Spenden Sie jetzt!
Zertifiziertes Managementsystem SQS

«Ihr habt mich als vollwertige Person wahrgenommen, als dies niemand mehr tat, nicht mal ich selbst.»

G., 2009-2012 Klient im Haus Gilgamesch

Haus Gilgamesch

 

Das Haus Gilgamesch befindet sich in urbanem Umfeld in Basel. Hier werden 13 substituierte Drogenabhängige, die in einem ambulanten Opioidverschreibungsprogramm eingebunden sind, unterstützt und begleitet.

 

Die rund zwölfmonatige sozial- und milieutherapeutische Betreuung wird in Absprache mit den einweisenden Stellen geplant. Der Aufenthalt kann auf freiwilliger Basis, aber auch aufgrund eines gerichtlichen Massnahmenvollzuges erfolgen.

 

Im Vordergrund steht die somatische, psychische und soziale Stabilisierung der Klientinnen und Klienten, indem sie rund um die Uhr eine unterstützende Wohn- und Betreuungssituation erhalten. So können vorhandene Ressourcen reaktiviert und die Eigenverantwortung und Selbstständigkeit in der Alltagsbewältigung zurückgewonnen werden.

 

Das mehrstöckige Haus bietet zusätzlich drei Zimmer für Klientinnen und Klienten mit Mobilitätseinschränkung. Das Hochparterre und der erste Stock sind durch einen Treppenlift erschlossen. 

Der städtische Garten am Rand von Basel

Die angegliederte Werkstatt

 

 

 

Sozialtherapeutische Wirkungsziele

  • Distanzierung zur Drogenszene
  • Bewältigung von Krisen
  • Gewöhnung an strukturierten Tagesablauf
  • Stabilisierung innerhalb des Substitutionsprogramms, gegebenenfalls Abbau
  • Erlangen von Wohn- und Gruppenfähigkeit sowie Sozial- und Handlungskompetenz
  • Hygiene und Gesundheitsbewusstsein
  • Arbeitstraining
  • Freizeitgestaltung
  • Haushaltsführung, Budgetierung
  • Berufsabklärung
  • Übertritt in eigene Wohnung oder in eine abstinenzgestützte Therapie

 

Broschüre (PDF)